Die ersten Eco-Taxis sorgen in Karlsruhe für bessere Luft

VonDirk

Die ersten Eco-Taxis sorgen in Karlsruhe für bessere Luft

ADAC zertifiziert und kennzeichnet fünfzehn schadstoffarme Eco-Taxis der Holl AG für die Fächerstadt. Taxikunden fahren in den sauberen Personentransportern zum gleichen Tarif und schonen die Umwelt.

Karlsruhe. Vor neun Jahren hat der ADAC die Eco-Taxi-Zertifizierung in München ins Leben gerufen, um Taxis mit sauberen Alternativantrieben für Nutzer deutlich erkennbar zu machen und somit die Nachfrage nach umweltschonenden Personentransportern zu erhöhen. Rund 350 „Sauber-Taxis“ sind inzwischen bundesweit unterwegs. Seit Kurzem gibt es in Karlsruhe fünfzehn schadstoffarme Taxis, die das ADAC Eco-Test Label erhalten haben. Weitere fünf sind bereits beantragt. Der Leiter Verkehr und Technik des ADAC Nordbaden, Thomas Hätty, übergab Salvatore Ronsisvalle, dem Standortleiter des Taxiunternehmens Holl AG, sowie Dirk Holl, Vorstand der Holl AG, heute das Zertifikat des ADAC.

Taxis laufen teilweise im 24-Stunden-Dauerbetrieb und weisen eine enorm hohe Kilometerleistung auf. In Karlsruhe liegt die durchschnittliche Fahrleistung eines Taxis bei rund 62.000 km pro Jahr. Im Vergleich zu dieselbetriebenen Taxis stoßen die Hybrid-Fahrzeuge die Hälfte an Kohlendioxid aus. Die Pkw der Marke Toyota Prius+ 1.8 Hybrid sparen gegenüber einem Standard-Taxi durch ihre schadstoffarme Technologie auf 100 Kilometern rund vier Liter Kraftstoff und rund 13 Kilogramm CO². Pro Jahr liegt die CO²-Ersparnis eines Eco-Taxis in Karlsruhe bei rund acht Tonnen, das entspricht der CO² Menge, die ein herkömmliches Diesel-Taxi in Karlsruhe pro Halbjahr ausstößt. Die Fahrzeugtypen der Eco-Taxis haben nicht nur den ADAC Eco-Test bestanden, sondern sind nach einer realitätsnahen Prüfung insbesondere auf Fahrten innerorts emissionsarm unterwegs. Darüber hinaus darf ein Taxi für das Eco-Label des ADAC nahezu keinen Feinstaub oder Stickoxide emittieren.

Die von der Holl AG angebotenen Eco-Taxis sind ganz normal über die eigene Zentrale in Karlsruhe unter der Rufnummer 0721 61 61 61 zu ordern und kosten keinen Cent mehr als Standard-Taxis. Taxi-Kunden können also zum gleichen Preis die Umwelt schonen. „Wie in jeder anderen Branche entscheidet der Konsument durch seine Nachfrage über die Güter, die angeboten werden“, betont Thomas Hätty, Leiter Verkehr und Technik des ADAC Nordbaden. „Wenn Taxikunden also verstärkt Eco-Taxis nachfragen, werden Taxiunternehmer ihre Flotten nach und nach durch schadstoffreduzierte Fahrzeuge modernisieren.“

Durch die Eco-Taxi-Aufkleber sollen die Fahrzeuge besser auffallen und die Menschen in der Fächerstadt für den Klimaschutz sensibilisiert werden. Der Kunde kann so unter allen bereitstehenden Taxis gezielt das Eco-Taxi wählen. Derzeit sind in Karlsruhe 227 Taxis unterwegs, erst 6,6 Prozent besitzen das umweltfreundliche ADAC Zertifikat. In München, der Stadt mit der größten Pro Kopf-Taxidichte in Deutschland, ist bereits jedes 10. Taxi „grün“. Daher will der ADAC Nordbaden die Eco-Taxis nicht nur bei Privatkunden bekannt machen, sondern appelliert an alle in Karlsruhe ansässigen Unternehmen, bei künftigen Mitarbeiter- und Kundenfahrten vorrangig ADAC-zertifizierte Eco-Taxis zu bestellen. „Sobald Unternehmen mit gutem Beispiel vorangehen, hätte das eine ungemeine Signalwirkung, damit Flottenbetreiber alternativen Technologien offener gegenüberstehen und ihren Fahrzeugbestand zügig mit emissionsarmen Typen modernisieren“, prognostiziert der Verkehrsleiter des ADAC Nordbaden.

Infos zum ADAC Eco-Test, zu alternativen Antrieben und zum ADAC Zertifikat „Eco-Taxi“ unter www.adac.de/ecotest.

Über den Autor

Dirk administrator